Trauerreden . . .

. . . wenn Worte fehlen

Gisela Sendfeld

Mit einer persönlichen Trauerfeier würdigen Sie noch einmal das Leben des geliebten verstorbenen Menschen. Ich höre von Ihnen die persönliche Lebensgeschichte und versuche Worte zu finden, wo eigentlich Worte fehlen. 

Aus ihren Erzählungen schreibe ich die Trauerrede – ganz individuell – so wie jedes Leben einzigartig war. Wenn es einen Glauben an Gott gibt, findet das seinen Platz in der Verabschiedung, wenn es weltlich gehalten werden soll, ebenso.

Wir sprechen auch über Musikwünsche, um der gesamten Feier auch einen passenden musikalischen Rahmen zu geben. Mit Kerzen oder anderen Symbolen setzen wir Akzente des Loslassens. Eine „gelungene“ Trauerfeier kann für Sie ein erster Schritt am Beginn eines sich langsam entfaltenden Trauerweges sein. Vielleicht kehren einige „bunte“ Erinnerungen in Ihr Herz zurück. 

Eure Gisela Sendfeld

Und als einer von Millionen,
steh ich hier und schau nach oben, frag,
wo du gerade bist, und wie es da wohl ist.
Und als einer von Millionen, der an Erinnerungen hängt,
fühl ich das du gerade hier bist in diesem Moment.

Roger Cicero